Viba Nougat Stange

Über 90 Jahre ist sie alt, die Viba Nougat Stange. Ihren Namen hat sie vom Thüringer Gründer der Viba Nougatfabrik, Willi Viebahn, der im Jahre 1893 zusammen mit seiner Schwester Anna Reim ein Café in Schmalkalden eröffnete, das auch eigene Süßwaren herstellte.

1920 wurde dann die erste Viba Nougat Stange produziert und zwar mit Hilfe einer umgebauten Zigarettenpackanlage. Die Firma entwickelte sich mit großem Erfolg, doch im Zweiten Weltkrieg musste die Produktion stillgelegt werden. 1950 wurde die Firma Viba wieder zu neuem Leben erweckt und 1972 unter dem Namen „VEB Nougat- und Marzipanfabrik“ voll verstaatlicht. Nach der Wende ging es mit Viba rasant bergauf, der „Volkseigene Betrieb“ wurde wieder zur „Viba Süßwaren GmbH“.

Seitdem hat die Firma Viba viele neue Produkte in ihr Sortiment aufgenommen. Neben den Nougatprodukten werden auch Süßigkeiten aus Marzipan in besonders zarter Qualität hergestellt. Außerdem gibt es auch edle Dragees und Pralinen. Für Gesundheitsbewusste wurden die bei Jung und Alt beliebten Viba-Fruchtriegel entwickelt, die seit über 50 Jahren die Produktpalette der Firma bereichern. Die Anfänge der Fruchtriegel gehen auf ein Forschungsprojekt der Firma mit Sportmedizinern und Nationaltrainern der DDR zurück. Ein Viba-Klassiker sind die Zuckerkissen mit Pfefferminzgeschmack in Weiß und Rosarot.

In der Viba Nougatstange und allen anderen Produkten von Viba steckt also über ein Jahrhundert Erfahrung mit diesen köstlichen und allseits beliebten Leckereien. Kenner sagen, dass Nougat die sinnlichste aller Süßigkeiten sei. Jeder, der einmal eine Viba Nougat Stange mit Genuss auf seiner Zunge zergehen lassen hat, kann das sicher bestätigen.